20. Januar 2022
Agroforstwirtschaft prägt die Zukunft Kolumbiens

Potenziale der Agroforstwirtschaft für Kolumbien

Machen wir eine Reise in ein Land, das in Grün gekleidet und mit braunem, fruchtbarem Boden gesegnet ist. Es handelt sich um Kolumbien, nach Brasilien das Land mit der größten Biodiversität weltweit. Es beherbergt zahlreiche Tierarten und unterschiedliche Arten einheimischer Flora. In diesem Land geboren zu sein, scheint eine Aussicht auf viele Nahrungsquellen, Wachstumschancen und Arbeitsplätze zu garantieren. Doch das Gebiet verliert durch die Abholzung und die Umstellung von der Erhaltung des Regenwaldes auf den Anbau enorme Mengen an Bäumen. Dies stellt eine Bedrohung für die Artenvielfalt und die Bewohner der Region dar. Um zur Wiederherstellung der Natur beizutragen und die Ernährungssouveränität zu erhöhen, müssen Programme wie die Agroforstwirtschaft in der Region unterstützt und ausgebaut werden.

Globalforestwatch.org berichtet, dass Kolumbien von 2001 bis 2020 4,66 Megahektar seines Baumbestands verloren hat, was einem Rückgang von 5,7 % seit dem Jahr 2000 entspricht und 2,59 Gt Kohlendioxidemissionen verursacht hat. Der Rückgang von Tieren und Pflanzen führt zu einem Verlust der biologischen Vielfalt und einer Verschiebung der Ökosystemfunktionen. Hier können Sie die Karte des Baumbewuchses in Kolumbien (2001-2020) sehen:

img

Quelle: Colombia Interactive Forest Map & Tree Cover Change Data | GFW (globalforestwatch.org)

Auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass sich die Abholzung wie ein Krebsgeschwür im Körper des Landes ausbreitet, und dass viel weniger blaue als rosa Flächen übrig sind. Das zeigt, dass die Abholzung schneller voranschreitet als unsere Versuche, die Bäume zurückzubringen. Aber wir können es besser machen!

img

Glücklicherweise können wir uns zusammentun, um die Natur wiederherzustellen und die Ernährungssouveränität in Ländern wie Kolumbien durch Agroforstwirtschaft zu erhöhen. Zu diesem Zweck hat die Nichtregierungsorganisation FUNDAEC in Zusammenarbeit mit TwoWings Programme zur Anpflanzung von Bäumen und zur Schulung der lokalen Bevölkerung in Agroforstwirtschaft und Botanik gestartet. Dadurch wird das Bewusstsein für die Bedeutung des Umweltschutzes und einer nachhaltigen Landwirtschaft geschärft, um die Hungerkrise in der Region zu verringern.

Nachhaltige Entwicklung

Eine Lösung, die in Kolumbien positive und dauerhafte Ergebnisse zeigt, ist die Ausbildung der lokalen Bevölkerung mit lebensverändernden Fähigkeiten. FUNDAEC verfolgt dieses Ziel in einem systematischen Bildungsprozess, bei dem begeisterte Einzelpersonen, lokale Familien und Landwirte mit kleinen Betrieben in Lehr- und Schulungssitzungen zusammenkommen, um Agroforstwirtschaft zu betreiben.

img

Sie lernen die Grundlagen des Pflanzens und Pflegens eines Baumes. Später verinnerlichen sie diese Konzepte, indem sie sie konsequent praktizieren und ihre innovativen Ideen weitergeben. TwoWings ist eine der gemeinnützigen Organisationen, die den Prozess fördern und finanziell unterstützen, indem sie das Bewusstsein schärfen und zu Spenden aufrufen. Auf diese Weise kann die globale Gemeinschaft zum materiellen und sozialen Wohlstand dieser ländlichen Gemeinden beitragen.

Ablauf und Zielsetzung des Programms:

  • Beobachtung: Landwirte und neue Lernende beobachten und bewerten die Möglichkeiten ihrer Grundstücke, um sie schrittweise in hocheffiziente Parzellen umzuwandeln.
  • Bildung: Durch ein Lernsystem, das jedem Einzelnen, Jugendlichen oder Erwachsenen den Zugang zu Bildung ermöglicht, vermittelt das Programm den Gemeinschaften in Kolumbien praktische Fertigkeiten und versetzt sie in die Lage, ihr Wohlergehen und ihre finanziellen Ressourcen zu verbessern.
  • Wiederbelebung der Natur: In der ersten Phase des Programms sollen 10.000 Bäume in Hausgärten, Minifarmen und Gemeinschaftsflächen gepflanzt werden, die von den Gemeindemitgliedern gemeinsam genutzt werden.
  • Förderung der Produktivität: Die Gemeinschaft wird den Teilnehmern beibringen, wie man die Pflanzen rodet, hackt und düngt, und wie man die Bäume vor Schädlingen und Pflanzenkrankheiten schützt.
  • Verteilung von Setzlingen: Sicherstellung, dass die Bewohner Zugang zu verschiedenen Setzlingen und einheimischen Bäumen aus einer Gemeinschaftsbaumschule haben.

Stärkung der Gemeinschaftsbande

Wie jedes andere nachhaltige Programm bietet auch die kleine Agroforstwirtschaft in Kolumbien den Teilnehmern die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich zu beraten und gemeinsam zu forschen. Die wöchentlichen Treffen und Workshops bieten eine hervorragende Gelegenheit, um das Wissen und die Erfahrungen aus der Praxis zu teilen.

img

Darüber hinaus bewerten sie die Fortschritte des Programms und die vorrangigen Probleme und erarbeiten praktische Lösungen für ihre aktuellen und zukünftigen Anliegen. Auch komplexere Konzepte wie Produktvertrieb, Kostenrechnung und Produktwerbung werden eingeführt und im Laufe des Prozesses nach und nach an die richtige Stelle gesetzt.

Die starke Bindung und Verbindung, die innerhalb dieser Gemeinschaften entsteht, fördert das Zugehörigkeitsgefühl und motiviert zu mehr Engagement. Die Menschen bemerken, dass sich um sie herum ein positiver Wandel vollzieht, und sie erleben, wie sich ihr Leben durch Einigkeit und harte Arbeit zum Besseren wandelt.

Die sozio-ökologische Wirkung dieses Programms wäre ein Perspektivenwechsel bei den Bewohnern. Sie werden sich selbst als lebendige Gemeinschaft und nicht als abhängige Gemeinschaft betrachten! Solche Gemeinschaften erlangen die erforderlichen Fähigkeiten, um ihre Entwicklungskapazitäten durch kollektive Arbeit zu steigern, die ökologischen Herausforderungen anzugehen, ihre Produktivität und Ernährungssouveränität zu verbessern und ihre Wirtschaft und ihren finanziellen Status zu stabilisieren.

Vorteile der Agroforstwirtschaft für Landwirte

  • Höherer Absatz von Produkten aufgrund von hoher Qualität und besserem Geschmack
  • Produktion von gesünderen und nährstoffreicheren Bio-Lebensmitteln
  • Wachstum der ländlichen Prosumenten, um Angebot und Nachfrage vorauszusehen und zu decken
  • Engere Zusammenarbeit in der Gemeinschaft
  • Ein effizienter Markt
img

Seit Beginn des Programms haben mehr Familien von der Agroforstwirtschaft und dem Pflanzen von Bäumen profitiert und ihr Leben verändert. Mit Ihren heutigen Beiträgen werden noch mehr Einwohner von diesem Programm profitieren. Mit Ihrer Unterstützung können Sie die Menschen mit nahrhafteren Lebensmitteln versorgen und die heimischen Wälder für die nächsten Generationen erhalten. Weitere Informationen und Aktualisierungen zu diesem Programm finden Sie unter: TwoWings-Programme

img